Schritte zum Kauf Ihrer Immobilie in Bulgarien

Unser Unternehmen bietet Ihnen eine breite Auswahl ganz unterschiedlicher Appartements und Häusern. Wir suchen speziell nach Ihren Wünschen die besten Angebote für sie heraus. Sie müssen dann nur noch die unterschiedlichen Angebote anhand von Fotos miteinander vergleichen. Unser Ratschlag ist aber, sich nicht nur auf tolle Bilder aus dem Internet zu verlassen. Besser ist es, ihre Wunschimmobilie persönlich direkt vor Ort in Augenschein zu nehmen. Nachdem Sie also ihre Wahl für die Immobilie getroffen haben, organisieren wir für sie eine individuelle Schnuppertour. Dabei können Sie dann die Immobilie ausgiebig in Natura begutachten.

 

Im Fall eines Vertragsabschlusses wird unser Unternehmen ihren Aufenthalt in Bulgarien organisieren. Zum ersten kümmern wir uns um die Buchung eines Hotelzimmers bzw. eines Appartements. Desweiteren kümmern wir uns gerne für Sie um Visaformalitäten, Flughafentransfer, Besichtigung des Grundstücks, Grundbuchformalitäten, Kontoeröffnung, usw. Die Kaufformalitäten erledigen wir erst nach Ihrer definitiven Zusage zum Erwerb der Immobilie.

 

Sie als Kunde bestimmen die Zahlungsmodalitäten. Dabei stehen Ihnen von unserer Seite verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Im Allgemeinen hängt die Zahlungsweise aber vom Verfügbarkeitslevel der Immobilie ab.

 

1ter Schritt: Sie machen eine Anzahlung, die je nach Höhe des Vertragsabschlusses zwischen 1000 und 2000 Euro betragen kann. Wenn ihre Anzahlung bei uns eingegangen ist, wird das Objekt aus dem Verkauf genommen und für Sie reserviert. Im Falle einer Absage nach Vertragsabschluss ist diese Anzahlung nicht mehr rückzahlbar.

 

2ter Schritt: Unterzeichnung des vorläufigen Kaufvertrages. Dieser Vertrag beinhaltet eine Beschreibung und den Preis der Immobilie. Daneben noch Zahlungsmodalitäten und Zahlungsfrist und die Haftung der beiden Parteien. Zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses ist es auch möglich ein Zeugnis über die Authentizität des Objekts von uns ausstellen zu lassen. Die Hauptpflichten des Anbieters sind die Qualität des Gebäudes und die fristgerechte Fertigstellung der Immobilie. Die Hauptpflicht des Käufers hingegen ist die fristgerechte Zahlung. Die Zahlungsmodalitäten sind unterschiedlich und hängen vom Immobilienanbieter ab. Am geläufigsten ist folgendes Vorgehen: 30% der Gesamtsumme sind beim vorläufigen Vertragsabschluss zu entrichten, 40 % wenn die Immobilie bezugsfertig ist, 30 % bei der notariellen Vertragsbeurkundung. Sie können die Zahlungsmodalitäten aber gerne individuell mit uns verhandeln.

 

3ter Schritt: Notarielle Vertragsbeurkundung. Danach können sie frei über die gewünschte Immobilie verfügen. Die notarielle Beurkundung ist in jedem Fall erforderlich. Es handelt sich schließlich um das Dokument, das Ihr Besitzrecht bestätigt. Bei der notariellen Beurkundung ist ein Dolmetscher zugegen. Als ausländischer Bürger müssen Sie zum Besuch beim Notar ihren Reisepass bereithalten.

 

Vor der Notariellen Beglaubigung untersucht der Notar die “Reinheit” der Immobilie. Dies kann als Urkunde im zutreffenden Register überprüft werden. Die Urkunde bestätigt, dass der Verkäufer wirklich im Besitz der Immobilie ist. Ebenso gibt sie Auskunft darüber, ob die Immobilie mit einer Hypothek belastet ist. Schließlich beinhaltet die notarielle Urkunde die Auskunft über das Nutzungsrecht der Immobilie durch Dritte und schließt ein mögliches Verkaufsverbot oder noch der Immobilie anhaftende Rechtsmängel aus.

 

Nach Unterzeichnung und notarieller Beglaubigung übersendet der Notar seine Akten an die zuständige Gerichtsbehörde wo ein Richter den Besitzerwechsel der Immobilie im Staatsregister für Immobilien umschreibt. Auch über diesen Eintrag im staatlichen Register erfolgt ein Eintrag im notariellen Beglaubigungsschreiben.

 

4ter Schritt: Der neue Besitzer der Immobilie versendet eine Erklärung an das bulgarische Finanzamt. Diese Erklärung muss beinhalten: Das Baujahr der Immobilie, der Kaufpreis, die Quadratmeterzahl, Anzahl der Etagen und eine Beschreibung der Baumaterialien aus denen die Immobilie errichtet ist.

 

Das Finanzamt bestimmt dann den Wert der Immobilie, der üblicherweise geringer ist als der tatsächliche Kaufpreis. Der Kaufpreis der Notariellen Beurkundung darf aber nicht niederiger sein, als der vom Finanzamt bestimmte Wert. Auf der Basis der finanzamtlichen Schätzung berechnet sich die Höhe der Steuer und der Notariatskosten, die für den Kauf dieser Immobilie entrichtet werden müssen.

 

Zur Kaufregistrierung wird dabei üblicherweise eine Steuer zwischen 4-4,5 % des Kaufpreises erhoben. Dies beinhaltet eine lokale Steuer, die sich auf 2% des Kaufpreises beläuft, eine Bearbeitungsgebühr und die Kosten für den Notar.

Immobilien in Bulgarien kaufen:

Eine Immobilie in Bulgarien kaufen:

Eine Immobilie in Bulgarien ist immer eine gute Investition. Ob am Meer oder in den Bergen, Bulgarien bietet Ihnen Immobilien in jeder Preisklasse.

Kaufen Sie sich ein Luxuriöses Apartment oder eine Villa am Meer.